1664439307824
1664439307824
Feigen Mosaik Virus 9

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zu erst

Das Mosaikvirus ist harmloser und hilfreicher als die meisten denken.


Kennst Du schon meine anderen Webseiten?

Du interessierst dich für die Themen Orchideen und deren Pflege auf der Fensterbank?
www.Orchideenhobby.de

www.gartenschlau.com der Garten-Blog mit vielen Themen rund um Exoten, Kräuter, Obst & Gemüse.

www.Skymountain.de hier findest Du Beiträge zum Thema Fotografie, Alpen und Fahrrad


 

Doch wie komme ich zu der se? In der heutigen Zeit ist der Begriff Virus natürlich sehr weit oben in den Schlagzeilen. Alle rennen sie mit Masken herum und haben überhaupt kein Verständnis dafür, was ein Virus ist. Genau das gleiche sieht man bei Pflanzen.

Viren sind allgegenwärtig.

Viren sind infektiöse organische Strukturen, die sich als Virionen außerhalb von Zellen durch Übertragung verbreiten, aber als Viren in der Natur nur innerhalb einer geeigneten Wirtszelle vermehren können. Sie bestehen nur aus DNA oder RNA sowie aus Proteinen, die es ihnen ermöglichen, in eine Zelle einzudringen.

 Wikipedia

In praktisch jedem Lebewesen sind Viren vorhanden, auch wenn von diesen im gesamten Leben keine Symptome zeigen. Vergleichbar ist dies mit dem Herpesvirus beim Menschen, praktisch jeder hat es in sich, bei einem Großteil treten keine Probleme auf, andere haben ständig damit zu schaffen.

Beschäftigt man sich weiter mit dieser Thematik stellen wir fest, dass die Symptome immer dann auftreten, wenn es zuvor einen äußeren Auslöser gab. Bei Herpes wäre es häufig Stress, Ekel oder ein Schock.

Bei Feigen ist es im Grunde genau das gleiche Muster. Sobald etwas an den Kulturbedingungen nicht stimmt, zeigt sich die häufig an Krankheitssymptomen, die an sich nur auf einen ungünstigen Zustand hindeuten.

Siehe auch  Deine Feige bildet keine Früchte?

Wie bei uns auch sind die meisten Viren unproblematisch und müssen nur auskuriert werden.

Zeigt die Feige zum Beispiel auf Grund von zu nasser Kultur Anzeichen für das aktiveren des Virus, also helle, runde Flecken auf den Blättern, dann müssen die Bedingungen verbessert werden.

Symptome des Feigen-Virus

Das Feigen-Mosaik-Virus zeigt sich mit unterschiedlich starker Ausprägung.

Vorzugsweise weisen die jüngeren Blätter die typischen Symptome auf.
Die Blätter zeigen durch runde Flecken oder eine Art „eckigem“ Mosaikmuster an, dass es dem Feigenbaum nicht gut geht.

Werden zu diesem Zeitpunkt die Bedingungen nicht optimiert, neigen die neu entwickelten Blätter zu Missbildungen und Deformierungen. Wie stark die Symptome ausgeprägt sind und wie sie sich zeigen, kann sich von Feigensorte zu Feigensorten unterscheiden. Auch spielt das Wetter eine große Rolle.

Auslöser für das Feigen-Mosaik-Virus

Typischerweise tritt das Virus nach anhaltendem Regen oder zu viel Gießen auf. Auch musste ich feststellen, dass ausgepflanzte Feigen im Vergleich zu getopften, deutlich weniger anfällig sind. Das liegt daran, dass in einem guten Gartenboden, das überschüssige Wasser schneller abfließen kann, als in deinem schlecht drainierten Pflanzgefäß. Steht die Feige zu nass sorgt das für Stress, also genau das was ich eingangs oben mit dem Herpesvirus beim Menschen verknüpft hatte.

Ein weiterer Faktor stellt das Wetter dar. Dieses Jahr 2022, gab es einen sehr langen, heißen und trockenen Sommer. An sich ein tolles Wetter für Feigen. Auf dieses Sommerwetter folgte rasch sehr nasses und kaltes Wetter. So ein Wetter ist geradezu ideal Krankheiten zu fördern. Während ich diese Zeilen schreibe, habe ich auf des Wetter ebenfalls eine Erkältung. So ähnlich müsst Ihr Euch das bei den Feigenbäumen vorstellen.

Siehe auch  Feigenbaum bildet keine Feigen

Auch zu hohe Düngergaben können das Virus aktivieren.

Kann sich das Feigen-Mosaik-Virus übertragen?

Saugende Insekten und Milben stellen natürliche Überträger des Feigen-Mosaik-Virus dar. Aber auch Schneidwerkzeuge, die zwischen zwei Pflanzen, nicht desinfiziert werden, können das Virus übertragen.

Was hilft nun gegen das Feigen-Mosaik-Virus

Wie bereits erwähnt könnt ihr gegen das Virus an sich gar nichts machen. Ihr könnt nur dafür sorgen, dass sich die Bedingungen für die Feige verbessern und die ursächlichen Auslöser abgeschaltet werden. Bei getopften Pflanzen muss dafür gesorgt werden, dass überschüssiges Wasser schnell abfließen kann. Hier hilft eine Drainageschicht oder dem Topf noch mehr Abflusslöcher zu verpassen.

Ebenfalls kann es helfen, wenn die Feige an einem ungünstigen Standort steht, wenn die Feige an einen geschützteren Platz gestellt wird. Feigenbäumen mögen zwar viel Wasser, nur dauernass ist Stress und sorgt für die hier gezeigten Symptome.

Schadet das Virus der Feige?

Wenn die Bedingungen verbessert werden, dann erholt sich die Feige sehr schnell und die neuen Blätter werden auch wieder normal und gesund ausschauen. Das Virus selbst schadet der Feige nicht zwangsläufig, praktisch jede Pflanze ist befallen. Nur wenn die Auslöser nicht beseitigt werden, können die Symptome noch ausgeprägter sein und die Feige nicht mehr gesund wachsen.

Bis auf die für uns unschöne Optik stellt das Virus kein Problem dar, sondern ist in der Tat sogar ein nützlicher Hinweis.

Ist das Feigen-Mosaik-Virus schädlich für Menschen?

Pflanzenviren sind für andere Lebewesen ungefährlich.

Empfohlene Artikel

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
EnglishFrenchGermanItalianTurkishUkrainian
0
Would love your thoughts, please comment.x