Wie viel Wasser braucht ein Feigenbaum?

view

Feigen benötigen deutlich weniger Wasser, als die meisten denken. Schaut man sich in den Mediterranen Ländern um, wo die Feigenbäume wachsen. Erkenn man sofort, dass sie auf eher trockenen Böden stehen. Allerdings darf dies nicht in die Irre führen, denn die Wurzeln der Feigen reichen tief in den Boden. Für uns heißt es, dass wir ausgepflanzte Feigenbäume nicht so viel gießen müssen, außer wenn es über Tage trocken geblieben ist. Dann schadet es nicht den Feigenbaum zusätzlich zu gießen. Im Pflanzencontainer schaut es wieder anders aus. Hier muss man genau darauf achten, dass die Feigen nicht zu nass stehen. Aber gleichzeitig nicht austrocknen. Denn die Feige hat nur diese begrenzte Wassermenge zur Verfügung. Steht die Feige zu nass, nehmen die Wurzeln schaden, steht sie zu lange zu trocken, stirbt der Sproß. Ein guter Tipp ist, die Feige erst dann wieder zu gießen, wenn die Blätter langsam anfangen zu hängen.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

EnglishFrenchGermanItalianTurkishUkrainian